August 8, 2018 / 8:39 AM / 4 months ago

Lanxess trennt sich von Anteil an Kautschuk-Joint-Venture

A logo of Lanxess is seen next to dark clouds at Cologne Bonn airport March 27, 2015. REUTERS/Wolfgang Rattay

Düsseldorf (Reuters) - Der Spezialchemie-Konzern Lanxess steigt aus seinem Kautschuk-Gemeinschaftsunternehmen mit dem Ölgiganten Saudi Aramco aus.

Lanxess verkaufe seinen 50-prozentigen Anteil an den saudischen Partner, teilte der Konzern am Mittwoch mit. Lanxess erwarte dafür nach Abzug von Schulden und Verbindlichkeiten etwa 1,4 Milliarden Euro in bar. Die Transaktion, die Ende 2018 über die Bühne gehen soll, stehe unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden.

An der Börse kam die Nachricht gut an. Die Aktie drehte ins Plus. Lanxess hatte 2015 mit Saudi Aramco einen Partner für sein schwächelndes Kautschukgeschäft gefunden. Lanxess hatte erst zuletzt bekräftigt, dass sich an den Besitzverhältnissen bei dem Gemeinschaftsunternehmen bis 2021 nichts ändern solle.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below