July 23, 2020 / 9:38 AM / 15 days ago

Kriselnder Autozulieferer Leoni sieht Aufwärtstrend seit April

Euro currency bills are pictured at the Croatian National Bank in Zagreb, Croatia, May 21, 2019. Picture taken May 21, 2019. REUTERS/Antonio Bronic - RC14BE3E7B60

München (Reuters) - Beim angeschlagenen Autozulieferer Leoni geht das Geschäft seit Beginn des zweiten Quartals wieder aufwärts.

“Im April sollten wir den Tiefpunkt des Jahres erreicht haben”, sagte Firmenchef Aldo Kamper am Donnerstag auf der Online-Hauptversammlung in Nürnberg. Hinweise darauf seien der Produktionsanlauf der Autobauer nach den Stopps in der Coronakrise und ein Anstieg der bei Leoni abgerufenen Kabel- und Bordnetzprodukte im zweiten Quartal. Die Quartalszahlen will das Nürnberger Unternehmen am 12. August vorlegen.

Mittlerweile seien alle Werke des Konzerns wieder in Betrieb, sagte Kamper. Die Produktion laufe jedoch noch deutlich unter dem Vorkrisenniveau: Erst zwei Drittel der Standorte produzierten wieder normal. Drei Viertel der Mitarbeiter seien zurück an ihren Arbeitsplätzen. “In China hat unser Produktionsniveau inzwischen fast wieder das Vorkrisenniveau erreicht, teilweise werden sogar Rückstände kompensiert”, sagte der Vorstandschef.

Leoni kämpft seit längerem mit hausgemachten Problemen und wurde in diesem Jahr zweimal vor dem Zusammenbruch gerettet. Nachdem sich Leoni mit seinen Gläubigern auf ein Rettungspaket geeinigt hatte, nahm der Konzern in der Coronakrise auch Staatshilfe in Anspruch.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below