October 8, 2019 / 8:34 AM / 7 days ago

Behörden ermitteln nach Lkw-Vorfall wegen versuchter Tötung

Berlin (Reuters) - Nach dem Lkw-Vorfall mit neun Verletzten in Limburg trauen sich die Behörden noch keine endgültige Einschätzung zu, ob es sich um einen Anschlag handelte.

Gegen den 32-jährigen Syrer, der den Lkw gefahren sei, werde wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts ermittelt, teilte die Generalstaatsanwaltschaft Hessen am Dienstag mit. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauerten noch an. “Insbesondere zum Tatmotiv können derzeit noch keine Angaben gemacht werden”, teilte die Anklagebehörde mit. “Es wird in alle Richtungen ermittelt.”

Hessens Innenminister Peter Beuth erklärte, der Tathergang erinnere zwar an die Anschläge von Nizza und auf einen Weihnachtsmarkt in Berlin, als Islamisten mit Lastwagen gezielt in Menschenmengen gefahren waren. Das Motiv des Mannes sei aber nach wie vor unklar: “Der tatverdächtige Syrer hat nach den derzeitigen Erkenntnissen der Sicherheitsbehörden keine Verbindungen in die gewaltbereite islamistische Szene.”

Die Ermittlungen führen die Staatsanwaltschaft Frankfurt und die Landeskriminalpolizei. Der festgenommene syrische Staatsangehörige aus dem Landkreis Offenbach hatte den Lastwagen laut Mitteilung der Generalstaatsanwaltschaft am Montag gegen 17.18 Uhr gekapert, indem er den Fahrer gewaltsam aus der Kabine zog. Er sei dann “wenige Meter” mit dem Lkw gefahren und im Bereich einer Kreuzung ungebremst auf andere Autos aufgefahren. Sieben Pkw und ein Kleintransporter seien zusammengeschoben worden. Acht Insassen und der Tatverdächtige, der am Tatort festgenommen worden sei, seien leicht verletzt worden.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below