December 19, 2017 / 5:40 PM / in 6 months

Insider - Lufthansa kann Air-Berlin-Tochter LGW übernehmen

Brüssel (Reuters) - Die Lufthansa kann Insiderinformationen zufolge nach weiteren Zugeständnissen damit rechnen, dass die EU-Kommission dem Kauf der Air-Berlin-Tochter LGW zustimmt.

Lufthansa Boeing 747-400 jumbo jet is seen at Tegel airport in Berlin, Germany, November 2, 2017. REUTERS/Axel Schmidt

Die Lufthansa habe sich bereiterklärt, auf Start- und Landerechte (Slots) am Flughafen Düsseldorf zu verzichten, sagten zwei mit dem Vorgang vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters am Dienstag in Brüssel. Zudem habe der deutsche Branchenprimus zusagen müssen, sich keine zusätzlichen Slots in Düsseldorf zu sichern, sollten in Zukunft welche frei werden.

Sprecher von Lufthansa und EU-Kommission wollten sich dazu nicht äußern. Die Entscheidung der EU-Behörde wird fristgemäß für Donnerstag erwartet.

Der Dax-Konzern konnte sich bei der Zerschlagung der insolventen Air Berlin nur ein kleineres Stück sichern als ursprünglich geplant. Die Übernahme der Air-Berlin-Tochter Niki mit ihren rund 20 Flugzeugen stieß auf so große Bedenken der EU-Wettbewerbshüter, dass die Lufthansa den Plan vergangene Woche aufgab, woraufhin Niki Insolvenz anmelden musste. Ursprünglich wollte die Kranich-Airline 81 Flieger von Air Berlin zum Ausbau ihrer Billigflugtochter Eurowings übernehmen.

Über einen Verkauf des Ferienfliegers Niki laufen aktuell die Verhandlungen mit einer Handvoll anderer Interessenten auf Hochtouren.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below