June 19, 2020 / 10:46 AM / a month ago

Bund - Äußern uns nicht zu etwaigen Gesprächen mit Lufthansa-Investor Thiele

FILE PHOTO: Airplanes of German carrier Lufthansa are parked at the Berlin Schoenefeld airport, amid the spread of the coronavirus disease (COVID-19) in Schoenefeld, Germany, May 26, 2020. REUTERS/Fabrizio Bensch/File Photo

Berlin (Reuters) - Die Bundesregierung will sich nicht zu möglichen Gesprächen über die Lufthansa-Rettung mit Großinvestor Heinz Hermann Thiele äußern.

Man äußere sich in solchen Verfahren grundsätzlich über einzelne Schritte nicht, sagte ein Sprecher des Wirtschaftsministeriums am Freitag in Berlin. Daher könne man etwaige Gespräche weder bestätigen, noch dementieren oder diese kommentieren. Das Finanzministerium erklärte, der Bund habe für die Lufthansa ein gutes Paket auf den Tisch gelegt.

Lufthansa-Großaktionär Thiele will einem Zeitungsbericht zufolge mit der Bundesregierung über das staatliche Rettungspaket für die Fluggesellschaft reden. Derzeit werde nach einem Termin gesucht, an dem er mit Finanzminister Olaf Scholz zusammentreffen könne, berichtete das “Handelsblatt” unter Berufung auf informierte Kreise. Das Treffen solle möglichst noch diese Woche stattfinden.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below