for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Unternehmensnachrichten

Lufthansa startet Probelauf mit Corona-Schnelltests auf Flügen

FILE PHOTO: The Lufthansa logo is pictured at Frankfurt Airport in Frankfurt, Germany, September 21, 2020. REUTERS/Ralph Orlowski

Frankfurt (Reuters) - Die Lufthansa setzt auf ersten Flügen in Deutschland Corona-Schnelltests als Zugangsbedingung für Fluggäste ein.

Bei zwei täglichen Flügen zwischen München und Hamburg solle ab 12. November erprobt werden, wie die Antigen-Tests in den Ablauf am Flughafen eingebaut werden können. Nur mit einem negativen Ergebnis darf ein Passagier ins Flugzeug steigen. “Erfolgreiches Testen ganzer Flüge kann der Schlüssel zum Wiederbeleben des internationalen Flugverkehrs werden”, erklärte Lufthansa-Vorständin Christina Foerster am Freitag.

Die Airline setzt darauf, dass die Behörden weltweit die Reisebeschränkungen in der Pandemie durch den Einsatz von Tests lockern, so dass auch wieder Reisen in Risikogebiete ohne Quarantänepflicht möglich wären. Auf internationaler Ebene setzt sich der Luftfahrtverband IATA dafür bei der staatlichen internationalen Luftfahrtorganisation ICAO dafür ein. Die Quarantäneregeln wirkten im Luftverkehr wie ein Lockdown, klagte die Branche. Über die Teststrategie sollte auch beim Luftverkehrsgipfel am Freitag mit Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer gesprochen werden.

Die Tests sind für die Lufthansa-Fluggäste kostenlos und freiwillig. Die österreichische Tochter Austrian Airlines probt dies bereits seit Ende Oktober.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up