November 22, 2018 / 4:32 PM / 23 days ago

Lufthansa will ihren Finanzchef behalten

German airline Lufthansa CFO Ulrik Svensson attends the company's annual news conference in Munich, Germany, March 16, 2017. REUTERS/Michaela Rehle

Frankfurt (Reuters) - Die Deutsche Lufthansa hat einem Magazinbericht widersprochen, wonach es Spannungen im Vorstand gebe und Finanzchef Ulrik Svensson das Unternehmen verlassen wolle.

“Diese Gerüchte sind völlig substanzlos. Wir arbeiten als Vorstandsteam sehr gut zusammen,” sagte Vorstandschef Carsten Spohr einer Firmenmitteilung zufolge am Donnerstag. Den Aufsichtsratsvorsitzenden Karl-Ludwig Kley zitierte das Unternehmen mit den Worten, das Kontrollgremium sei mit der Arbeit Svenssons sehr zufrieden. “Herr Svensson selbst fühlt sich ausgesprochen wohl bei Lufthansa”, so Kley. “Ich beabsichtige daher, in Abstimmung mit Ulrik Svensson, dem Aufsichtsrat die Verlängerung seines Vertrages zum frühestmöglichen Zeitpunkt zu empfehlen.”

Das “Manager Magazin” hatte ohne Angaben von Quellen berichtet, der 57-jährige Svensson habe intern klargemacht, dass er aus pri­va­ten Grün­den seinen Vertrag nicht verlängern und in sei­ne Hei­mat Schwe­den gehen wolle. Damit verlasse der Finanzvorstand in rund einem Jahr das Unternehmen. Svensson hatte erst vor zweieinhalb Jahren den Posten von Simone Menne übernommen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below