April 30, 2019 / 9:39 AM / in 3 months

Eurowings soll beim Wachstum nur eine Pause einlegen

The economy class section of an Airbus A340-300 of Eurowings, a low-cost airline and fully owned subsidiary of German Lufthansa Group, is photographed as Eurowings opens a new route from Duesseldorf to New York, in Duesseldorf, Germany, April 27, 2018. REUTERS/Wolfgang Rattay

Frankfurt (Reuters) - Die Lufthansa-Billigtochter Eurowings soll beim Angebotswachstum nur in diesem Jahr und damit vorübergehend kürzer treten.

Alleiniger Grund dafür, die Kapazität auf dem Vorjahresniveau zu belassen, seien Vorkehrungen gegen erneute Störungen im Flugbetrieb, wie Finanzchef Ulrik Svensson am Dienstag erklärte. Im vergangenen Jahr hatten Schwierigkeiten bei Eurowings mit dem rasanten Ausbau der Flotte um übernommene Flieger von Air Berlin viele Verspätungen und Flugausfälle nach sich gezogen. Um ein Flugchaos 2019 zu verhindern, hatte die Luftfahrtbranche in Deutschland einen Maßnahmenkatalog vereinbart. So will die Lufthansa - auch bei Eurowings - mehr Reserveflugzeuge vorhalten für technisch bedingte Ausfälle.

Durch das Nullwachstum bei Eurowings verspricht sich Svensson genug Flexibilität, um den Flugbetrieb zu stabilisieren. Auf längere Sicht werde Eurowings aber genauso stark wachsen wie der Rest der Lufthansa-Gruppe, um zum Beispiel drei Prozent jährlich am Heimatmarkt. “Wir haben ganz eindeutig Ambitionen, Eurowings letztendlich zu einem paneuropäischen Spieler auszubauen”, ergänzte er.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below