April 28, 2020 / 12:34 PM / a month ago

Söder warnt vor Auslandseinfluss bei Staatshilfen für Lufthansa

Christian Social Union, CSU, chairman and Bavarian governor Markus Soeder briefs the media at the chancellery in Berlin, Germany, early Thursday, April 23, 2020. Markus Schreiber/Pool via REUTERS

München (Reuters) - Bayerns Ministerpräsident Markus Söder warnt vor unbeabsichtigten Folgen von zu weit gehenden Staatshilfen für die Lufthansa.

“Wenn zu viel Staatshilfe einsteigt, dann werden sich auch andere Länder beteiligen”, sagte der CSU-Chef am Dienstag in München. “Was ich nicht möchte, dass die Lufthansa nicht nur ein deutsches Staatsunternehmen wird, sondern möglicherweise am Ende dann sogar ein Unternehmen, das einem anderen Land gehört.” Warnungen des Lufthansa-Chefs Carsten Spohr vor zu großem Staatseinfluss auf das Unternehmen solle man sehr ernst nehmen. Söder sagte auf die Frage nach staatlicher Unterstützung für die Lufthansa, er sehe das Land Bayern “nicht an erster Stelle.”

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below