Reuters logo
Verdi - Lufthansa legt in erster Tarifrunde kein Angebot vor
November 24, 2017 / 11:24 AM / in 20 days

Verdi - Lufthansa legt in erster Tarifrunde kein Angebot vor

Berlin/Frankfurt (Reuters) - Die Lufthansa hat zum Auftakt von Tarifverhandlungen unter anderem für das Bodenpersonal noch keine Offerte gemacht.

A Lufthansa logo is pictured during a pilots strike of the German airline at Frankfurt airport, Germany, November 29, 2016. REUTERS/Ralph Orlowski

“Wir fordern die Arbeitgeber auf, in der nächsten Runde ein verhandlungsfähiges Angebot vorzulegen”, sagte Verdi-Bundesvorstand und Verhandlungsführerin Christine Behle am Freitag. Dazu betonte ein Lufthansa-Sprecher: “Derzeit prüfen wir zunächst die Forderungen von Verdi und befinden uns in einem intensiven und konstruktiven Dialog mit der Gewerkschaft.” Diese fordert für die rund 33.000 Beschäftigten beim Bodenpersonal und den Lufthansa-Töchtern für Technik, Fracht, IT-Service und Catering sechs Prozent mehr Gehalt bei zwölf Monaten Laufzeit. Für die rund 1500 Lehrlinge dringt Verdi auf 90 Euro mehr und die unbefristete Übernahme. Die Verhandlungen vom Donnerstag sollen am 13. Dezember in Frankfurt fortgesetzt werden.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below