July 30, 2019 / 10:22 AM / 4 months ago

Münchener Rück - Naturkatastrophen verursachen weniger Schäden

File photo of books of world's biggest reinsurer, Munich RE (Muenchener Rueck) pictured in a Munich Re office building in Munich November 5, 2012. Munich Re's freshly upgraded net profit target of around 3 billion euros ($3.84 billion) for 2012 may be "conservative," the reinsurer's chief financial officer Joerg Schneider said November 7, 2012. REUTERS/Michaela Rehle/Files (GERMANY - Tags: BUSINESS)

München (Reuters) - Wirbelstürme, Überschwemmungen und Hitze haben im ersten Halbjahr nach Erhebungen der Münchener Rück weniger Schäden angerichtet als im langjährigen Durchschnitt.

Der weltgrößte Rückversicherer zählte von Januar bis Juni 370 größere Naturkatastrophen, die zu wirtschaftlichen Schäden von 42 Milliarden Euro führten, wie die Münchener Rück am Dienstag mitteilte. Der inflationsbereinigte Durchschnitt der vergangenen 30 Jahre liegt bei 69 Milliarden Dollar.

Versicherer und Rückversicherer müssen für Schäden von 15 Milliarden Dollar einstehen. Auch das liege zufallsbedingt unter dem langjährigen Schnitt von 18 Milliarden Dollar. Ungewöhnlich viele Katastrophen hätten sich in Ländern ereignet, in denen wenige Schäden versichert seien, erklärte der Rückversicherer.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below