July 24, 2009 / 5:23 AM / 9 years ago

EMEA bremst Merck bei Lungenkrebs-Zulassung von Erbitux aus

Frankfurt (Reuters) - Merck hat mit seinem Antrag zur Zulassung des Krebsmittels Erbitux zum Einsatz bei Lungenkrebs in Europa einen empfindlichen Rückschlag erlitten.

Das wissenschaftliche Komitee der europäischen Arzneimittelbehörde EMEA habe empfohlen, das Mittel solle nicht zur Behandlung von fortgeschrittenem Lungenkrebs eingesetzt werden, teilte der Darmstädter Pharma- und Spezialchemiekonzern am Donnerstag mit. Damit dürfte die von Merck angestrebte Zulassung von Erbitux bei Lungenkrebs in Europa zumindest deutlich verzögert werden, falls sie überhaupt noch erteilt werden sollte.

Merck will nun Einspruchsmöglichkeiten sondieren, um das Komitee zu einer erneuten Prüfung der Studiendaten zu bewegen. Denn diese belegen nach Ansicht von Merck, dass das Krebsmittel für Lungenkrebspatienten einen “klinisch relevanten Nutzen” bringt.

Lungenkrebs ist nach früheren Angaben von Merck weltweit bei Männern die häufigste und bei Frauen die zweithäufigste krebsbedingte Todesursache. Jährlich sterben etwa 975.000 Männer und 376.000 Frauen daran. Lungenkrebs gilt zudem als schwer behandelbar. Die Fünf-Jahres-Überlebensrate ist sehr niedrig, sie liegt Merck zufolge bei gerade einmal zehn Prozent. Entsprechend groß ist der medizinische Bedarf und der Markt für Mittel zur Behandlung dieser aggressiven Krebsart.

Merck hatte 2008 für Erbitux in Europa die Zulassung zur Behandlung von Lungenkrebs beantragt. Erbitux ist eines des Schlüsselmedikamente von Merck. Das Mittel ist bereits zur Behandlung von lokal fortgeschrittenen Kopf-Hals-Tumoren zugelassen sowie zur Behandlung von Darmkrebs, gegen den eine Standardtherapie erfolglos war. Das Mittel darf in Europa zudem auch zur Erstbehandlung von Darmkrebs-Patienten mit Tumoren des so genannten Kras-Wildtyps eingesetzt werden. 2008 setzte Merck mit Erbitux 565 Millionen Euro um.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below