for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Unternehmensnachrichten

Magazin - Pharmachefin Garijo wird 2021 neue Merck-Chefin

A logo of drugs and chemicals group Merck KGaA is pictured in Darmstadt, Germany January 28, 2016. REUTERS/Ralph Orlowski/File Photo

Frankfurt (Reuters) - Beim Darmstädter Merck-Konzern soll Pharmachefin Belen Garijo einem Magazinbericht zufolge im kommenden Jahr Stefan Oschmann an der Spitze der Geschäftsleitung ablösen.

Spätestens zur Hauptversammlung im kommenden Frühjahr soll sie neue Chefin des Dax-Unternehmens werden, berichtete das “Manager Magazin” am Donnerstag ohne Angabe von Quellen. Ein Merck-Sprecher wollte sich dazu nicht äußern, zur Laufzeit der Verträge der Mitglieder der Geschäftsleitung macht der Konzern generell keine Angaben. Auch Oschmann wollte kürzlich in einer Telefonkonferenz zur Veröffentlichung der Zahlen zum zweiten Quartal nicht sagen, wie lange sein Vertrag noch läuft.

Merck hatte Mitte Juli mitgeteilt, dass Garijo mit sofortiger Wirkung Vize-Chefin wird. Bis dahin hatte

Oschmann keinen Stellvertreter. Das Pharma- und Spezialchemieunternehmen stellte mit der Ernennung Garijos aber offenbar die Weichen für die Nachfolge des 62-Jährigen. Oschmann selbst war stellvertretender Merck-Chef unter der Führung seines Vorgängers Karl-Ludwig Kley, der 2016 das Ruder an ihn übergab.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up