August 28, 2008 / 1:29 PM / 10 years ago

Forbes: Merkel das dritte Jahr in Folge mächtigste Frau

New York (Reuters) - Bundeskanzlerin Angela Merkel ist nach Einschätzung des US-Wirtschaftsmagazins Forbes das dritte Jahr in Folge die mächtigste Frau der Welt.

Während US-Außenministerin Condoleezza Rice drei Ränge nach unten auf Platz sieben rutschte, führt die CDU-Politikerin auch 2008 die Liste der 100 einflussreichsten Frauen an. Die Kriterien der Auswahl sind Karriere, Einfluss auf die Wirtschaft und die Berichterstattung in den Medien.

Merkel habe als deutsche Regierungschefin einen Aufschwung der größten europäischen Volkswirtschaft erreicht und setze sich in internationalen Konflikten durch, schrieb das Magazin in seiner Begründung. Als Beispiel nennt es Merkels Haltung im Streit mit China um das tibetische Oberhaupt Dalai Lama und ihre öffentliche Rüge am simbabwischen Machthaber Robert Mugabe. Unter den Wirtschaftsreformen hebt das Magazin die spätere Rente mit 65 Jahren und das erhöhte Elterngeld hervor. Merkel habe zudem dafür gesorgt, dass mehr Frauen wichtige Posten in Politik und Verwaltung bekämen.

Merkel und Rice sind die einzigen Politikerinnen auf den ersten zehn Plätzen der Liste. An zweiter Stelle steht Sheila Bair, die Chefin des US-Einlagensicherungsfonds FDIC, der bei der Bewältigung der Kreditmarktkrise eine zentrale Rolle spielt. Ihr folgt die PepsiCo-Chefin Indra Nooyi. Aus Europa schaffte es noch die Chefin des französischen Atomkraftbetreibers Areva, Anne Lauvergeon, unter die Top 10. Die einzige Asiatin in der Gruppe ist Ho Ching, die Singapurs Staatsfonds Temasek leitet. Nach Angaben des Magazins leben 55 Prozent der gelisteten Frauen in den USA.

Auf Platz 14 rangiert als nächste europäische Politikerin die französische Wirtschaftsministerin Christine Lagarde. Die gescheiterte Präsidentschaftsbewerberin Hillary Clinton rutschte drei Plätze auf Rang 28 ab, obwohl über sie mehr als über alle andere Frauen berichtet wurde.

Insgesamt stehen 54 Unternehmerinnen und 23 Politikerinnen auf der Liste. Die anderen Plätze werden von Medienstars wie der US-Talkshowmeisterin Oprah Winfrey oder Vorsitzenden von Stiftungen und gemeinnützigen Organisationen belegt.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below