December 16, 2014 / 3:23 PM / 5 years ago

Media-Saturn könnte Zwei-Mrd-Schwelle beim Online-Umsatz nehmen

A woman walks in the European state-of-the-art store of German electronics retailer Media-Saturn in Ingolstadt, southern Germany, September 18, 2014. The shop will open in Ingolstadt on September 23. REUTERS/Michaela Rehle (GERMANY - Tags: BUSINESS)

Düsseldorf (Reuters) - Europas größte Elektronikhandelskette Media-Saturn könnte Metro-Chef Olaf Koch zufolge bald mehr als zwei Milliarden Euro Umsatz über den Online-Handel einfahren.

Media-Saturn werde vielleicht bereits im laufenden Geschäftsjahr 2014/15 die Hürde eines Online-Umsatzanteils von zehn Prozent überspringen, sagte Koch am Dienstag vor Analysten. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2013/14 (per Ende September) hatte Media-Saturn einen Umsatz von 20,9 Milliarden Euro erzielt, rund 1,4 Milliarden Euro davon fuhr die Kette über das Internet ein.

Zwischen dem Metro-Vorstand und Media-Saturn-Minderheitseigner Erich Kellerhals war es in der Vergangenheit zu Zwistigkeiten um die richtige Online-Strategie gekommen. Die Kette hatte lange unter der Konkurrenz von Online-Händlern wie Amazon gelitten. Koch hat aber nach eigenen Angaben eine “Trendwende” bei Media-Saturn ausgemacht. Er rechne im laufenden Geschäftsjahr mit einem Umsatzplus für die Kette.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below