February 14, 2020 / 12:56 PM / 9 days ago

Metro-Chef - Real-Verkauf noch nicht endgültig in trockenen Tüchern

Flags of German wholesaler Metro and the logo of German hypermarket chain Real are pictured in front of the companies' headquarters in Duesseldorf, Germany February 12, 2020. REUTERS/Wolfgang Rattay

Düsseldorf (Reuters) - Der Verkauf der Supermarktkette Real durch den Handelsriesen Metro an den Investor SCP Group ist nach den Worten von Metro-Chef Olaf Koch noch immer nicht endgültig abgeschlossen.

Es gebe noch einen “Gremienvorbehalt” bei der SCP Group mit Blick auf die Transaktion, sagte Koch bei der Metro-Hauptversammlung am Freitag in Düsseldorf. Eine Übereinkunft sei im Prinzip abgeschlossen: “Die Teams sitzen beim Notar.” Er gehe weiter von einer Vereinbarung aus und erwarte, dass der Vorbehalt auf Seiten der Gremien bei SCP in der kommenden Woche aufgelöst werden könne. “Die kommerziellen Eckpunkte sind ausverhandelt, die Gremienzustimmung auf der Seite des Käufers fehlt noch”, bilanzierte Koch. Er rechne auch mit einer baldigen Genehmigung der Transaktion durch die Wettbewerbshüter der EU-Kommission.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below