February 6, 2018 / 12:05 PM / 6 months ago

Münchener Rück sieht Kursrutsch als Einstiegs-Gelegenheit

München, 06. Feb (Reuters) - Die Münchener Rück lässt sich vom Kursrutsch an den Börsen weltweit nicht beirren. “Trotzdem sind wir pro Aktie”, sagte Finanzvorstand Jörg Schneider am Dienstag. Möglicherweise werde der weltgrößte Rückversicherer die Korrektur sogar nutzen, um seine Aktienquote noch zu erhöhen. Zuletzt habe er sie schon auf fünf bis sieben Prozent nach oben geschraubt. Den Grund für den Einbruch sieht Schneider in der Angst vor höheren Zinsen. Die Münchener Rück würde davon allerdings profitieren, weil ein Großteil ihrer Kapitalanlagen in festverzinslichen Papieren steckt, betonte er: “Uns würde eine Normalisierung der Zinsen gut tun” - es sei denn, die Zinsen würden schockartig steigen.

Das sieht auch der Chefvolkswirt des Branchenverbandes GDV so. “Ein scharfer Zinsanstieg in kurzer Zeit wäre Gift für Konjunktur und Finanzmärkte”, mahnte Klaus Wiener. “Sollten der Zinsanstieg moderat und die Konjunktur fest bleiben, dürfte sich die Korrektur auf den Finanzmärken in Grenzen halten.” (Reporter: Alexander Hübner, redigiert von Olaf Brenner; Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below