May 19, 2020 / 12:38 PM / 10 days ago

Deutschland vereinbart Stromnetz-Kooperation mit den Niederlanden

German Finance Minister Olaf Scholz attends a Reuters interview in his office in Berlin, Germany, April 15, 2020. REUTERS/Hannibal Hanschke

Berlin (Reuters) - Deutschland und die Niederlande streben für ihre Stromnetze eine stärkere Zusammenarbeit an.

Dazu unterzeichneten beide Länder am Dienstag eine Absichtserklärung. Eine Schlüsselposition nimmt nun das Unternehmen Tennet ein. “Tennet, derzeit im Eigentum des niederländischen Staates, ist sowohl in den Niederlanden als auch in Deutschland tätig und spielt als wichtiger Übertragungsnetzbetreiber bei der Erreichung der Ziele im Rahmen der Energiewendekonzepte der beiden Länder eine wesentliche Rolle”, hieß es einer Mitteilung des Bundeswirtschaftsministeriums.

Darin wird es zugleich als wahrscheinlich bezeichnet, dass für die geplanten Investitionen von Tennet in das deutsch-niederländische Netz erhebliche zusätzliche Mittel bis 2029 erforderlich seien. In der gemeinsamen Erklärung werde die Absicht zum Ausdruck gebracht, die Optionen bezüglich Investitionen und Beteiligungen seitens Deutschlands und der Niederlande bei Tennet zu prüfen und ein gemeinsames Vorgehen zur Stärkung der Kapitalbasis zu entwickeln.

Der Ausbau der Netze von Tennet in Deutschland spielt ein wichtige Rolle bei der Energiewende. Die Zusammenarbeit mit den Niederlanden sollte hier einen positiven Impuls bringen, sagte Bundesfinanzminister Olaf Scholz.

Eine Sprecherin des Wirtschaftsministeriums sagte, die Absichtserklärung sei der Anfang eines Prozesses. “Im laufenden Prozess sollen die verschiedenen Optionen bezüglich Investitionen und Beteiligung erörtert werden. Eine abschließende Entscheidung ist mit der Absichtserklärung noch nicht getroffen.”

Tennet hatte vor zehn Jahren das deutsche Übertragungsnetz von E.ON übernommen - das größte hierzulande. Für die Energiewende mit deutlich mehr Ökostrom müssen die Trassen modernisiert und ausgebaut werden. Allein in Deutschland geht Tennet für die nächsten zehn Jahre von Investitionen von insgesamt 23 Milliarden Euro aus, in den Niederlanden von zwölf Milliarden.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below