April 4, 2018 / 2:16 PM / 3 months ago

Deutsches und niederländisches Militär werden enger verzahnt

Berlin (Reuters) - Deutschland und die Niederlande verzahnen ihre Streitkräfte stärker.

Defence Minister Ursula von der Leyen is about to board a helicopter carrying her to the airport in Kabul, Afghanistan, March 26, 2018. Michael Kappeler/Pool via Reuters

Die Niederlande übernahmen am Mittwoch das Kommando über eine deutsche Flugabwehrraketengruppe mit rund 450 Soldaten, die in Schleswig-Holstein stationiert ist. “Was 1995 mit der Aufstellung des 1. Deutsch-Niederländischen Korps begann, ist nun zu einer einzigartig engen Kooperation unserer Streitkräfte geworden”, sagte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen im niederländischen Vredepeel. “Wir teilen gemeinsame Werte und Interessen, glauben an unsere europäische Zukunft und sind starke Partner in der transatlantischen Allianz.” Von der Kooperation der Streitkräfte seien Deutschland und die Niederlande zur Integration übergegangen. “Wir wollen Synergien ausloten, um unsere bestehenden Fähigkeiten zu verbessern und neue zu schaffen.”

Mit dem Schritt wird die enge Kooperation zwischen den Streitkräften über das Heer und die Marine hinaus erstmals auch auf die Luftwaffe und dort konkret auf die bodengebundene Luftverteidigung ausgeweitet. Die deutsche Einheit ist im schleswig-holsteinischen Panker stationiert und bleibt auch dort. Sie ist mit dem Flugabwehrsystem Mantis ausgerüstet, das Feldlager vor Beschuss durch Raketen, Artillerie und Mörser schützen soll. Für Auslandseinsätze würde die Einheit entweder wieder deutschem Kommando unterstellt oder bei entsprechender Abstimmung beider Länder gemeinsam mit den niederländischen Soldaten eingesetzt. Zurzeit sind Teile des deutschen Verbandes in Mali im Einsatz.

Deutschland arbeitet mit den Niederlanden militärisch so eng wie mit keinem anderen EU-Staat zusammen. Schon 2014 unterstellten die Niederländer ihre 2000 Soldaten starken Luftlandetruppen einer deutschen Division. 2016 verzahnten die beiden Länder ihre Panzertruppen. Die Kooperation in der bodengebundenen Luftverteidigung soll weiter ausgebaut werden: Geplant ist die Zusammenarbeit in der Ausbildung, bei Übungen sowie möglicherweise eine Abstimmung bei künftigen Rüstungsprojekten.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below