4. September 2017 / 10:27 / vor 21 Tagen

Deutschland und Frankreich wollen neue EU-Sanktionen gegen Nordkorea

The Presidium of the Political Bureau of the Central Committee of the WorkersÕ Party of Korea meets in this undated photo released by North Korea's Korean Central News Agency (KCNA) in Pyongyang September 4, 2017. KCNA via REUTERS ATTENTION EDITORS - THIS PICTURE WAS PROVIDED BY A THIRD PARTY. REUTERS IS UNABLE TO INDEPENDENTLY VERIFY THIS IMAGE. FOR EDITORIAL USE ONLY. NOT FOR USE BY REUTERS THIRD PARTY DISTRIBUTORS. SOUTH KOREA OUT.

Berlin (Reuters) - Die Bundesregierung hat Nordkorea die alleinige Schuld für die neuen Spannungen auf der koreanischen Halbinsel gegeben und fordert weitere Sanktionen gegen die Regierung in Pjöngjang.

“Frankreich und Deutschland werden die Europäische Union bitten, in den kommenden Tagen über zusätzliche Sanktionen zu beraten”, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag. Ähnlich hatte sich die Bundesregierung am Sonntag geäußert, nachdem der neue Atomtest Nordkoreas bekanntgeworden war. Nach den der Bundesregierung vorliegenden Informationen habe es sich bei dem Test um die Detonation einer Wasserstoffbombe gehandelt. Diese sei wesentlich stärker gewesen als bei dem vorigen Test.

Eine Vermittlerrolle Deutschlands schloss Seibert aus. Es sei ausschließlich Nordkorea, das die Provokationen zu verantworten habe. Deshalb könne es nicht um eine Vermittlung gehen, sondern nur darum, dass sich Deutschland in die Geschlossenheit der Staatengemeinschaft einreihe und sich dies in klaren Beschlüssen der Vereinten Nationen einreihe. “Es ist Nordkorea, das das internationale Recht mit Füßen tritt.” Der Konflikt müsse diplomatisch und friedlich gelöst werden.

Unsere WerteDie Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below