March 30, 2015 / 10:19 AM / 4 years ago

NordLB steckt Hypo-Belastungen weg - Gewinn ausgebaut

Frankfurt (Reuters) - Die Krise um die österreichische Bank Hypo Alpe Adria bringt die NordLB nicht aus dem Tritt.

Obwohl die drittgrößte deutsche Landesbank Hypo-Anleihen im Volumen von 380 Millionen Euro im Feuer hat und um die Rückzahlung fürchten muss, stand 2014 ein Gewinnsprung zu Buche: Das Vorsteuerergebnis verdoppelte sich nahezu auf 276 (Vorjahr: 140) Millionen Euro, wie das Institut am Montag mitteilte. Dabei half, dass die NordLB, einer der größten Schiffsfinanzierer, nicht mehr ganz so viel Geld für faule Kredite zur Seite legen musste. Von einer Entwarnung wollte die Bank aber noch nicht sprechen. Mit einer Gewinnprognose für das neue Jahr lässt sich die NordLB Zeit bis zur Bilanzpressekonferenz am 28. April.

Vorstandschef Gunter Dunkel hatte bereits im Dezember erklärt, dass er auch noch 2015 mit erheblichem Gegenwind in der Schifffahrt rechnet. Die Branche steckt wegen Überkapazitäten und des mauen Welthandels in einer tiefen Krise, was auch andere Finanzierer wie die HSH Nordbank[HSH.UL], die Commerzbank und die KfW[KFW.UL] zu spüren bekommen. Die NordLB hat rund 17 Milliarden Euro an den Sektor verliehen. Im Gegensatz zur Commerzbank und zur HSH, die aus dem Geschäft aussteigen oder es zumindest reduzieren wollen, möchten die Niedersachsen diese Größenordnung in etwa beibehalten, wie Dunkel betont hatte. Dafür brauchen sie aber einen entsprechend langen Atem.

Kurzfristig macht ohnehin das Schuldenmoratorium um die Hypo mehr Sorgen. Von den Bonds, die die NordLB gezeichnet hat, liegen 245 Millionen bei der Tochter Deutsche Hypo, wie die Landesbank bereits Mitte März mitgeteilt hatte. Das Problem für die Niedersachsen und viele andere deutsche Banken: Die österreichische Finanzaufsicht hat eine Kapitallücke bei der Hypo-Bad-Bank Heta entdeckt und angeordnet, die Rückzahlung ausstehender Anleihen bis Ende Mai 2016 vorerst zu stoppen. Mit diesem Schritt verschafft sich die Alpenrepublik Zeit, um mit den Gläubigern über einen Schuldenschnitt zu verhandeln. Für die Bonds gibt es zwar eine Garantie des Bundeslandes Kärnten und die NordLB hofft, dass Kärnten im Notfall auch einspringt. Trotzdem traf die Landesbank Ende 2014 Vorkehrungen und bildete für die Bonds eine Risikovorsorge von gut 100 Millionen Euro, was die Bilanz entsprechend belastete. Die meisten Institute haben etwa ein Drittel ihrer Forderungen abgeschrieben.

Unter dem Strich schrumpfte der Gewinn der NordLB auf 205 (224) Millionen Euro. Dies war nach Konzernangaben aber einem steuerlichen Sondereffekt im Vorjahr geschuldet. Die harte Kernkapitalquote verbesserte sich auf 10,7 (10,3) Prozent.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below