July 24, 2018 / 4:41 PM / a month ago

Arbeitgeber kritisieren weitere Anhebung des Pflegebeitrages

Berlin (Reuters) - Die Arbeitgeber haben die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) angekündigte Erhöhung des Beitragssatzes in der Pflegeversicherung um 0,5 Prozentpunkte im kommenden Jahr kritisiert.

Raquel Lopez Leon from the Spanish city of Cordoba assists a resident on her way to lunch at the SenVital elderly home in Kleinmachnow outside Berlin May 28, 2013. Facing an acute shortage of skilled applicants among its own workforce, German institutions in the care sector increasingly turn to southern European countries to hire trained nursing staff who are willing to work abroad despite the language barrier in order to escape unemployment at home. The SenVital home for the elderly outside Berlin has accepted five qualified nurses from Spain as their staff, providing eight months of language training and additional care schooling needed to attain the German nursing concession. Some 100 Spaniards applied for the ten vacancies SenVital had advertised across its various houses. REUTERS/Thomas Peter (GERMANY )

Auch die Pflegeversicherung müsse ihren Beitrag leisten, dass die Sozialabgaben insgesamt auf 40 Prozent der Löhne und Gehälter begrenzt blieben, forderte der Präsident der Bundesvereinigung der Arbeitgeber, Ingo Kramer, am Dienstag. “Bislang fehlt der Bundesregierung hier leider ein klarer Kompass.” Erforderlich sei ein Gesamtkonzept für eine langfristige Finanzierbarkeit der Pflegeversicherung.

Spahn hatte am Wochenende erklärt, Berechnungen der Pflegekassen seien realistisch, dass der Beitragssatz um 0,5 Prozent steigen müsse. Damit würde nach Angaben aus seinem Ministerium auch den neuen Vorhaben der Koalition wie etwa einer besseren Bezahlung der Pflegenden Rechnung getragen. Die Union dringt daher auf eine Senkung des Arbeitslosenbeitrages in gleicher Höhe, damit die Sozialbeiträge in der Summe nicht steigen. Für Kinderlose betragen sie 39,75 Prozent des Lohns.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below