February 16, 2018 / 1:29 PM / 4 months ago

Gas-Pipeline Nord Stream 2 entzweit Deutschland und Polen weiter

Berlin (Reuters) - Die geplante Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 bleibt der größte wirtschaftspolitische Zankapfel zwischen Deutschland und Polen.

Chancellor Angela Merkel and Polish Prime Minister Mateusz Morawiecki address a news conference in Berlin, Germany, February 16, 2018. REUTERS/Hannibal Hanschke

Man sei in diesem Punkt unterschiedlicher Meinung mit der Regierung in Warschau, räumte Bundeskanzlerin Angela Merkel nach einem Treffen mit dem polnischen Ministerpräsidenten Mateusz Morawiecki am Freitag in Berlin ein. Die Bundesregierung glaube nicht, dass mit der Pipeline die Diversifizierung der Gas-Versorgung in Europa in Gefahr sei. Merkel verwies auf ein neues LNG-Flüssiggasterminal an der polnischen Ostseeküste und den geplanten Bau einer Pipeline Richtung Skandinavien. Die Bundesregierung sieht in der gut 1200 Kilometer lange Pipeline ein rein wirtschaftliches Projekt, mit dem russisches Erdgas durch die Ostsee nach Deutschland geleitet werden soll.

Morawiecki wies indes auf die Gefahr hin, dass die Ukraine als Transitland für russisches Gas durch Nord Stream 2 abgeschnitten werden könnte. Sein Land wolle, dass die EU-Kommission sich um den Fall kümmere und Nord Stream 2 im dritten Energiepaket der EU verankert werde.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below