May 14, 2020 / 10:02 AM / 14 days ago

Porsche-Chef soll als Zeuge in Diesel-Prozess vor Gericht

Porsche AG CEO Oliver Blume speaks at the 2019 Frankfurt Motor Show (IAA) in Frankfurt, Germany, September 10, 2019. REUTERS/Ralph Orlowski

Frankfurt (Reuters) - Porsche-Chef Oliver Blume und sein Vorgänger Matthias Müller sind vom Oberlandesgericht Stuttgart als Zeugen in einem Schadensersatzprozess um ein Porsche-Dieselfahrzeug geladen.

Der für Diesel-Verfahren zuständige Spezialzivilsenat habe in dieser Woche entschieden, Blume und Müller am 8. Juli als Zeugen und Prozesspartei anzuhören, teilte das OLG am Donnerstag mit. In dem Verfahren klagt der Käufer eines Porsche Macan auf rund 89.000 Euro Schadensersatz. Er sehe sich von der Porsche AG arglistig getäuscht, weil dieser bekannt gewesen sei, dass der von Audi stammende Dieselmotor unzulässig die Abgasreinigung herunterfährt. Das Landgericht Stuttgart hatte die Klage abgewiesen. Das OLG verhandelt über die Berufung des Klägers.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below