January 13, 2020 / 8:45 AM / 14 days ago

Porsche steigert Absatz vor allem mit SUVs Cayenne und Macan

A man seats inside Cayenne Sport Utility Vehicle (SUV) car in a Porsche showroom in Almaty November 19, 2008. REUTERS/Shamil Zhumatov (KAZAKHSTAN)

Frankfurt (Reuters) - Die Volkswagen-Tochter Porsche hat im vergangenen Jahr den Absatz dank hoher Nachfrage nach ihren Stadtgeländewagen um zehn Prozent auf 280.000 Fahrzeuge gesteigert.

Von der neuen Generation des Cayenne seien 2019 mit gut 92.000 Fahrzeugen 29 Prozent mehr ausgeliefert worden als im Vorjahr, teilte die Sportwagenschmiede am Montag mit. Vom kleineren SUV-Modell Macan verkauften die Schwaben sogar fast 100.000 und damit 16 Prozent mehr. Etwa zwei von drei ausgelierten Fahrzeugen waren damit SUV, die trotz aller Kritik von Klimaschutzaktivisten sehr gefragt waren.

In Europa und Deutschland verzeichnete Porsche die stärksten Zuwächse mit jeweils 15 Prozent. In den USA und China schlug die VW-Tochter trotz der schwachen Automärkte acht Prozent mehr Neuwagen los. In diesem Jahr will Porsche mit seinem ersten Elektro-Luxusauto Taycan den Umstieg auf das Zeitalter emissionsfreien Fahrens einläuten. “Wir sind optimistisch, dass wir die hohe Nachfrage in 2020 aufrechterhalten können – auch dank einiger neuer Modelle und voller Auftragsbücher für den Taycan”, erklärte Vertriebschef Detlev von Platen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below