July 23, 2018 / 11:24 AM / 5 months ago

Kartellamt winkt Online-Video-Bündnis von ProSieben vorerst durch

The logo of Germany's biggest commercial broadcaster ProSiebenSat.1 Media AG is pictured in front of their headquarters in Unterfoehring, near Munich, Germany in this February 26, 2014 file photo. German broadcaster ProSiebenSat.1 and German publishing house Axel Springer are in early-stage merger talks, a source familiar with the matter said on July 6, 2015. REUTERS/Michaela Rehle

München (Reuters) - Das Bundeskartellamt hat nichts gegen die Erweiterung des Online-Video-Bündnisses von ProSiebenSat.1 und Discovery.

Die Integration der ProSiebenSat.1-Video-Plattform “Maxdome” und des “Eurosport Player” von Discovery lasse nicht erwarten, dass das Gemeinschaftsunternehmen “7TV” den Markt dominieren werde, erklärte die Behörde am Montag in Bonn und gab die Pläne frei. “Der Markt für bezahltes Video on Demand ist nach wie vor ein stark expanierender Markt und weist etwa mit Amazon, Netflix, iTunes und auch Sky sowie mit öffentlich-rechtlichen Angeboten potente Wettbewerber auf”, sagte Kartellamts-Präsident Andreas Mundt.

Der neue ProSieben-Chef Max Conze peilt binnen zwei Jahren zehn Millionen Nutzer an und will im Kampf gegen Netflix weitere Sender und Anbieter wie RTL sowie ARD und ZDF ins Boot holen. Das würde das Kartellamt erneut auf den Plan rufen, hieß es in der Mitteilung: “Soweit 7TV weitere Inhalte oder Kooperationspartner aufnehmen will, ist eine erneute Prüfung unter Berücksichtigung der aktuellen Marktlage und der konkreten Ausgestaltung der Kooperation erforderlich.”

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below