January 7, 2020 / 2:38 PM / 6 months ago

CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer offen für "neue Gesichter" in Berlin

German Defence Minister Annegret Kramp-Karrenbauer addresses a news conference during a CSU party meeting at "Kloster Seeon" in Seeon, Germany, January 7, 2020. REUTERS/Michaela Rehle

Seeon (Reuters) - CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer schließt eine Umbildung des Bundeskabinetts im Laufe des Jahres nicht aus.

Die CDU und ihre Schwesterpartei CSU müssten mit einem Zukunftsprogramm und einem “Zukunftsteam” ins Wahljahr 2021 gehen, “programmatisch neu und mit den dazu passenden neuen Gesichtern”, sagte Kramp-Karrenbauer am Dienstag vor einem Besuch der Klausurtagung der CSU-Landesgruppe im Bundestag im oberbayerischen Seeon. “Ich bin überzeugt, dass wir einen Aufbruch brauchen für die Zeit nach dieser Legislaturperiode.” Sie wolle aber noch nicht festlegen, wie die personelle Aufstellung der Partei dafür konkret aussehe.

Ob es im Zuge dessen zur einer Kabinettsumbildung kommen werde, ließ Kramp-Karrenbauer offen. “Das ist etwas, das wir im Laufe des Jahres besprechen”, sagte sie. CSU-Chef Markus Söder hatte sich für eine Kabinettsumbildung mit Blick auf die Chancen bei der Bundestagswahl 2021 ausgesprochen. Söder sprach seinen Vorstoß nach eigenen Angaben nicht vorher mit der Chefin der Schwesterpartei ab. “Das ist auch völlig in Ordnung”, sagte Kramp-Karrenbauer.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below