January 8, 2020 / 1:50 PM / 15 days ago

Regierungssprecher - Es steht keine Kabinettsumbildung an

German Chancellor Angela Merkel leads her weekly cabinet meeting in Berlin, Germany, November 6, 2019. REUTERS/Fabrizio Bensch

Berlin (Reuters) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die von CSU-Chef Markus Söder angestoßene Debatte um neue Regierungsmitglieder vorerst beendet.

“Es steht keine Kabinettsumbildung an”, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Mittwoch auf Nachfrage. Er hatte bereits am Montag betont: “Die Bundeskanzlerin arbeitet mit allen Ministern und Ministerinnen gut und gerne zusammen.” Söder hatte dagegen eine “Zukunftsmannschaft” und für die zweite Hälfte der Legislaturperiode auch personelle Änderungen in der großen Koalition gefordert. CDU, CSU und SPD entscheiden selbst über die von ihnen gestellten Minister, müssen sich aber mit der Kanzlerin absprechen. CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hatte eine Umbildung des Bundeskabinetts nicht ausgeschlossen. Das sei etwas, “das wir im Laufe des Jahres besprechen”, hatte sie am Dienstag gesagt.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below