March 28, 2018 / 5:57 AM / 4 months ago

Union und SPD wollen Dialog mit Russland nicht abreißen lassen

Berlin (Reuters) - Politiker von Union und SPD haben nach der Ausweisung russischer Diplomaten Gesprächsbereitschaft signalisiert.

Manfred Weber, Chairman of the European People Party (EPP), take part in a summit of the party in St Julian's, Malta, March 30, 2017. REUTERS/Darrin Zammit Lupi

“Wir sollten Stärke und Dialogbereitschaft zeigen”, sagte der Vorsitzende der christdemokratischen EVP-Fraktion im EU-Parlament, Manfred Weber (CSU), den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochausgabe). Alle, die jetzt einer Aufweichung der Anti-Russland-Sanktionen das Wort redeten, “schwächen unsere Position und Europa insgesamt”. Dennoch müssten neue Gesprächskanäle mit der russischen Führung gesucht werden.

Großbritannien wirft Russland vor, hinter einem Giftanschlag auf den Ex-Spion Sergej Skripal zu stecken. Zahlreiche westliche Länder haben deswegen russische Diplomaten ausgewiesen.

Dem Russland-Beauftragten der Bundesregering zufolge ist dies ein Zeichen der Solidarität mit Großbritannien. Trotzdem müsse man im Dialog mit Moskau bleiben, sagte der SPD-Politiker Gernot Erler der “Passauer Neuen Presse”. Es sei zu hoffen, dass die Lage vor der anstehenden Fußball-Weltmeisterschaft in Russland nicht weiter eskaliere und das Großereignis gefährde.

Ähnlich äußerte sich der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen in der “Rheinischen Post”: “Es macht keinen Sinn, einen Überbietungswettlauf mit immer schärferen Reaktionen zu starten.” Zuletzt mehrten sich die Stimmen für einen diplomatischen Boykott der Fußball-WM.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below