March 24, 2020 / 12:14 PM / in 13 days

Auch Stahlkonzern Salzgitter zieht Prognose zurück

Steel rolls are pictured at the plant of German steel company Salzgitter AG in Salzgitter, Germany March 2, 2020. REUTERS/Fabian Bimmer

Düsseldorf (Reuters) - Nach Thyssenkrupp hat auch der zweitgrößte deutsche Stahlkonzern Salzgitter wegen der Corona-Krise seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr zurückgenommen.

Eine verlässliche Einschätzung der Geschäftsentwicklung sei nicht möglich, teilten die Niedersachsen am Dienstag mit. Daher könne der noch am 16. März gegebene Ausblick nicht gehalten werden. Salzgitter hatte einen auf neun Milliarden Euro gesteigerten Umsatz in Aussicht gestellt und ein etwa ausgeglichenes Vorsteuerergebnis.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below