May 7, 2019 / 11:12 AM / 2 months ago

Schaeffler verkauft Werk in Plymouth und vermeidet Schließung

München (Reuters) - Der Wälzlager-Spezialist Schaeffler verkauft ein Werk im britischen Plymouth, das eigentlich geschlossen werden sollte.

Alle 350 Mitarbeiter dort sollen vom neuen Eigentümer, dem mittelständischen Kugellager-Hersteller HQW Precision aus Kürnach bei Würzburg, übernommen werden, sagte Vorstandschef Klaus Rosenfeld am Dienstag der Nachrichtenagentur Reuters. In der südenglischen Stadt werden Spindellager für die Industrie und Hochpräzisionslager für die Luft- und Raumfahrt gebaut. Der Konzern aus dem fränkischen Herzogenaurach hatte im Herbst die Schließung von zwei seiner drei britischen Werke angekündigt.

“Wir vermeiden damit den ursprünglich vorgesehenen Stellenabbau in Plymouth”, sagte Rosenfeld. Ähnliches sei auch in Deutschland denkbar, wo Schaeffler bis zu fünf kleinere Standorte aufgeben will. “Das ist auch ein Signal, dass wir sehr konsequent alle Möglichkeiten prüfen, Arbeitsplätze zu sichern. Das gilt nicht nur für Großbritannien, sondern auch für Deutschland. Auch hier haben sich bereits Interessenten gemeldet.” Rosenfeld hatte im März die Streichung von europaweit 900 Stellen in der Autozuliefer-Sparte angekündigt.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below