Reuters logo
Gericht verurteilt Schweizer Spion zu Bewährungs- und Geldstrafe
9. November 2017 / 11:13 / in 9 Tagen

Gericht verurteilt Schweizer Spion zu Bewährungs- und Geldstrafe

Frankfurt (Reuters) - Das Oberlandesgericht Frankfurt hat einen Schweizer Spion wegen geheimdienstlicher Agententätigkeit zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und zehn Monaten verurteilt.

Daniel M. muss zudem 40.000 Euro an die Staatskasse zahlen, teilte das Gericht am Donnerstag mit (Az.4-3 StE 2/17 -2 - 1/17). Der 54-Jährige hatte ein umfassendes Geständnis abgelegt. Ihm war vorgeworfen worden, im Auftrag eines Schweizer Nachrichtendienstes die nordrhein-westfälische Finanzverwaltung und einige ihrer Mitarbeiter ausspioniert zu haben. Wegen des Geständnisses hatte das Gericht auf eine Beweisaufnahme verzichtet und nach nur vier Verhandlungstagen ein Urteil gesprochen. M. war Ende April festgenommen worden und hatte seitdem in Untersuchungshaft gesessen. Der Haftbefehl gegen ihn wurde nun aufgehoben.

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below