for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Unternehmensnachrichten

Shop Apotheke hebt nach Umsatzsprung Jahresziele an - Aktie im Plus

Euro currency bills are pictured at the Croatian National Bank in Zagreb, Croatia, May 21, 2019. Picture taken May 21, 2019. REUTERS/Antonio Bronic

Düsseldorf (Reuters) - Immer mehr Menschen kaufen online Arzneimittel bei Shop Apotheke.

Das bescherte der Internet-Apotheke im dritten Quartal erneut einen Wachstumssprung. Vorstandschef Stefan Feltens stimmte das für das Gesamtjahr zuversichtlicher. Er hob am Donnerstag zum dritten Mal in diesem Jahr seine Ziele für 2020 an. Er rechne nun mit einem Umsatzplus von 35 Prozent statt der zuletzt prognostizierten 30 Prozent. Die bereinigte operative Umsatzrendite (Ebitda-Marge) soll rund zwei Prozent erreichen statt ein bis zwei Prozent.

“Das Wachstum bleibt auf unvermindert hohem Niveau”, betonte der Manager auch mit Blick auf den Lockdown zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Die Zahl der aktiven Kunden erreichte Ende September 5,9 Millionen, ein Plus von 1,4 Millionen im Vergleich zum Vorjahr. Der Umsatz schnellte im dritten Quartal um knapp 40 Prozent auf 239 Millionen Euro. Das bereinigte operative Ergebnis (Ebitda) erreichte 4,2 Millionen Euro nach einem Minus von 2,1 Millionen Euro vor Jahresfrist. Wegen hoher Expansionskosten schreibt die Onlineapotheke allerdings unter dem Strich noch rote Zahlen: Der Verluste verringerte sich immerhin auf 9,5 Millionen Euro nach einem Minus von 30,4 Millionen vor Jahresfrist.

An der Börse kamen die Nachrichten gut an: Die in den Nebenwerteindex MDax aufgestiegene Aktie legte um knapp sechs Prozent auf 161 Euro zu. Damit hat sich der Wert des Titels in den vergangenen zwölf Monaten mehr als vervierfacht. Die Analysten von Hauck & Aufhäuser hoben ihr Kursziel für Shop Apotheke auf 160 (155) Euro an.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up