April 9, 2018 / 3:05 PM / 16 days ago

Vor Berliner Halbmarathon festgenommene Islamisten wieder frei

Berlin (Reuters) - Die wegen eines möglichen Anschlags auf den Berliner Halbmarathon am Sonntag festgenommenen sechs Personen aus dem islamistischen Umfeld sind wieder frei.

Es gebe keinen dringenden Tatverdacht, sagte der Sprecher der Berliner Staatsanwaltschaft, Martin Steltner, am Montag. Es habe der Verdacht bestanden, dass die Personen im Alter von 18 bis 21 Jahren einen Angriff im Rahmen des Halbmarathons planten. Daher seien mehrere Wohnungen und zwei Autos in den Stadtteilen Charlottenburg, Neukölln und Wilmersdorf durchsucht worden. Sprengstoff und Waffen seien nicht gefunden worden. Die Ermittlungen dauerten an.

Steltner verteidigte das Vorgehen der Sicherheitsbehörden. Die Personen seien aufgrund verdächtiger Verhaltensweisen festgenommen worden, aber auch vor dem Hintergrund der Gewalttat im westfälischen Münster mit zwei Toten und mehreren Verletzten am Samstag. Bei einem solchen Eingreifen handele es sich immer um eine Abwägung. Ziel sei gewesen, kein Risiko einzugehen.

Steltner bestätigte, dass zwei der Festgenommenen aus dem islamistischen Milieu um den tunesischen Attentäter Anis Amri stammen, der 2016 mit einem Lkw den Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche verübte.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below