April 4, 2018 / 8:55 AM / 3 months ago

Tarifstreit bei VW-Tochter Skoda spitzt sich zu

Prag (Reuters) - Im Tarifstreit mit der Volkswagen-Tochter Skoda haben die Gewerkschaften den Druck auf den tschechischen Autobauer erhöht.

The Skoda Vision X car is presented during an event at the 88th International Motor Show at Palexpo in Geneva, Switzerland, March 5, 2018. REUTERS/Denis Balibouse

Sie hätten ihre Drohung wahr gemacht und eine zuvor getroffene Vereinbarung zu flexibleren Arbeitszeiten aufgekündigt, teilten die Arbeitnehmervertreter am Mittwoch mit. Auch andere Vereinbarungen könnten aufgegeben werden.

Die Gewerkschaften fordern 14 Prozent mehr Lohn mit einer Laufzeit von zwölf Monaten. Sie hatten auch das erhöhte Angebot des Pkw-Herstellers über zehn Prozent als unzureichend zurückgewiesen. Sie drohen für den kommenden Monat mit Streiks. Die Fahrzeuge von Skoda, dem größten Exporteur Tschechiens, sind in der 30-jährigen Zugehörigkeit zu VW zum Verkaufsschlager geworden. Streiks sind in Tschechien eher selten. Die Wirtschaft des Landes wird maßgeblich von der Autoindustrie angetrieben. Angesichts des starken Wachstums in den letzten Jahren und des Rückgangs der Arbeitslosigkeit auf das niedrigste Niveau seit zwei Jahrzehnten stiegen die Löhne in allen Bereichen rapide und setzten die Arbeitgeber unter Druck.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below