May 22, 2018 / 2:39 PM / 5 months ago

Sky will mit weniger Champions-League-Spielen mehr Fans locken

München (Reuters) - Das Aus für die Fußball-Champions League im frei empfangbaren Fernsehen soll der Pay-TV-Plattform Sky in Deutschland mehr zahlende Zuschauer bringen.

A microphone of Sky Sport TV station is seen before the German Bundesliga first division soccer match between Bayern Munich and Hoffenheim in Munich March 10, 2012. REUTERS/Michaela Rehle (GERMANY - Tags: MEDIA SPORT SOCCER)

Dabei überträgt Sky in den nächsten drei Saisons nur noch 34 der 138 Spiele des wichtigsten europäischen Klub-Wettbewerbs live in voller Länge, wie der Vorstandschef von Sky Deutschland, Carsten Schmidt, am Dienstag im München sagte. Die restlichen Partien zeigt Sky in Konferenz, als einzelnes Spiel sind sie beim Streaming-Anbieter DAZN (“The Zone”) zu sehen. “Wir erwarten, dass wir das Abonnenten-Wachstum steigern”, sagte Schmidt. “Die Champions League war für Sky noch nie so wertvoll wie heute.” Sky zählt in Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammen 5,2 Millionen Abonnenten.

Die Fernsehzuschauer in Deutschland und Österreich müssen vom Sommer an auf die gewohnten Live-Übertragungen im ZDF und ORF verzichten. Der UEFA-Vermarkter Team hat die Rechte im vergangenen Jahr exklusiv an den Pay-TV-Konzern vergeben, der einen Tel davon an DAZN weitergereicht hat. Nur ein Champions-League-Finale mit Beteiligung eines deutschen Vereins müsste im frei empfangbaren Fernsehen gezeigt werden, voraussichtlich im Nachrichten-Kanal “Sky Sport News”.

“Wir konzentrieren uns auf das, was zählt”, sagte Schmidt. Nur 33 Champions-League-Spiele hätten in der abgelaufenen Saison mehr als 100.000 Sky-Zuschauer gefunden, mehr als die Hälfte der Partien sahen weniger als 20.000 Fans. Im Schnitt waren 2017/18 laut Sky 1,88 Millionen Zuschauer pro Spieltag dabei, wenn Sky die Champions League übertrug, 24 Prozent mehr als eine Saison zuvor. Doch das ZDF störte Sky massiv: “Unser Geschäft kam Mitte Dezember zum Erliegen”, berichtete Schmidt. Denn alle Spiele des FC Bayern München vom Achtel- bis zum Halbfinale waren im ZDF zu sehen. Bis zu eine Million Sky-Abonnenten schalteten sogar auf den öffentlich-rechtlichen Sender um, wenn ein Spiel dort parallel gezeigt wurde.

Die deutsche Bundesliga stellt 2018/19 erstmals vier fixe Starter in der Gruppenphase der Champions League: Rekordmeister Bayern München, FC Schalke 04, die TSG Hoffenheim und Borussia Dortmund haben sich qualifiziert.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below