April 13, 2016 / 6:57 AM / 4 years ago

Umfrage - Union fällt auf 34 Prozent - SPD bleibt bei 21 Prozent

German Economy Minister and leader of the Social Democratic Party (SPD) Sigmar Gabriel (C) speaks as he stands with SPD candidates Rhineland-Palatinate State Premier Malu Dreyer (4L), Katrin Budde (5R), candidate in Saxony-Anhalt, and Nils Schmid (3R), party's top candidate in Baden Wuerttemberg, in Berlin, Germany, March 14, 2016. REUTERS/Stefanie Loos

Berlin (Reuters) - Die Unions-Parteien verlieren einer aktuellen Forsa-Umfrage weiter an Boden.

CDU und CSU kommen demnach auf 34 Prozent, einen Punkt weniger als in der Vorwoche, wie aus dem am Mittwoch veröffentlichten Stern-RTL-Wahltrend hervorgeht. Die SPD bleibt bei 21 Prozent. Die Grünen legen einen Punkt auf 14 Prozent zu und kommen damit den Angaben zufolge auf ihren besten Wert seit dem Sommer 2013. Die Linke steigt ebenfalls um einen Punkt auf neun Prozent. Die AfD verharrt bei zehn und die FDP bei sieben Prozent.

Bei der Kanzlerpräferenz legt CDU-Chefin Angela Merkel der Umfrage zufolge einen Punkt zu und kommt auf 52 Prozent, während Vize-Kanzler und SPD-Chef Sigmar Gabriel einen Punkt auf zwölf Prozent verliere.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below