June 15, 2018 / 8:05 AM / a month ago

Altmaier will Sozialbeiträge unter 40 Prozent halten

Berlin (Reuters) - Wirtschaftsminister Peter Altmaier will den Anteil der Sozialbeiträge auf Dauer unter 40 Prozent des Bruttolohnes halten.

German Economic Minister Peter Altmaier leaves after delivering a statement regarding the Trump Administration's steel and aluminium tariffs, outside of the White House in Washington, U.S., March 19, 2018. REUTERS/Leah Millis

Für ihn sei dies nicht nur eine wichtige symbolische Marke, sondern ein “Überforderungsschutz für alle Beteiligten”, sagte der Minister am Freitag in Berlin. “Wir werden sehr genau beobachten, wie sich die Beiträge weiter entwickeln.” Mit der Einhaltung dieser Grenze werde dafür gesorgt, “dass ausreichend Netto vom Brutto bleibt” und die Lohnnebenkosten nicht zu hoch würden. Die Einhaltung dieser Marke werde aber auch wichtig sein, wenn es um eine Reform der sozialen Sicherungssysteme gehe.

Derzeit werde diese Marke dadurch abgesichert, dass die Regierung die Beiträge zur Arbeitslosenversicherung senken wolle und dies bei den Rentenbeiträgen schon getan habe, sagte Altmaier. Allerdings läuft die Beitragsentwicklung bei der Pflege dem entgegen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below