June 24, 2019 / 2:43 PM / 3 months ago

SPD-Vorsitz soll bis 26. Oktober entschieden sein

The logo of Germany's Social Democratic Party (SPD) is seen at the party's headquarters in Berlin, Germany, June 3, 2019. REUTERS/Hannibal Hanschke

Berlin (Reuters) - Die SPD will ihre Mitglieder bis Ende Oktober darüber entscheiden lassen, wer den Parteivorsitz übernehmen soll.

Bis zum 1. September könnten Führungsduos oder auch Einzelkandidaten sich bewerben, erläuterten die kommissarischen Parteivorsitzenden Malu Dreyer, Thorsten Schäfer-Gümbel und Manuela Schwesig am Montag einen Parteivorstandsbeschluss. Die Kandidaten würden sich dann auf 20 bis 30 Regionalkonferenzen der Basis vorstellen. Am 26. Oktober solle das Ergebnis der Mitgliederbefragung vorliegen. Sollte kein Team oder kein Einzelbewerber auf 50 Prozent Zustimmung kommen, werde es eine Stichwahl mit einem erneuten Mitgliederentscheid geben. Ein Parteitag Anfang Dezember soll die Vorsitzenden formal wählen. Der Parteivorstand brachte zudem eine Satzungsänderung auf den Weg, die eine Doppelspitze in der Parteiführung ermöglicht.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below