June 24, 2019 / 2:33 PM / a month ago

Ministerin Giffey will sich nicht zu einer SPD-Kandidatur äußern

German Family Minister Franziska Giffey attends Girls' Day and Boys' Day 2019 at the Siemens Headquarters in Berlin, Germany March 28, 2019. REUTERS/Michele Tantussi

Berlin (Reuters) - Bundesfamilienministerin Franziska Giffey lässt offen, ob sie für den SPD-Vorsitz kandidieren wird.

“Das steht heute überhaupt nicht zur Debatte”, sagte Giffey am Montag auf die Frage, ob sie nach der Festlegung der SPD auf ein Verfahren zur Auswahl der neuen Parteiführung eine Kandidatur in Betracht ziehe. In Medienberichten hatte es geheißen, Giffey könnte womöglich am Montag eine Kandidatur bekanntgeben. Die Ministerin sieht sich derzeit wegen ihrer Doktorarbeit Plagiatsvorwürfen ausgesetzt, die sie zurückgewiesen hat. Die SPD-Führung hatte am Montag entschieden, dass sie eine Doppelspitze in der Parteiführung ermöglichen und die Mitglieder über die Vorsitzenden abstimmen lassen will. Details sollen am Nachmittag mitgeteilt werden.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below