January 18, 2018 / 5:23 PM / a month ago

SPD wächst um 10.500 Mitglieder

Berlin (Reuters) - Die SPD hat im vorigen Jahr so viele Mitglieder hinzugewonnen wie seit Jahrzehnten nicht.

Ende 2017 zählte die Partei 443.152 Mitglieder und damit knapp 10.500 mehr als ein Jahr zuvor, wie ein Parteisprecher am Donnerstag der Nachrichtenagentur Reuters sagte. Einen solchen Zuwachs habe es “seit der Wiedervereinigung nicht gegeben”. Die SPD sei damit mitgliederstärkste Partei. Insgesamt seien 31.094 Mitglieder neu eingetreten. Das Durchschnittsalter der Neumitglieder liege bei 41 Jahren.

Die SPD hatte vor allem nach der Nominierung von Martin Schulz zum Kanzlerkandidaten vor knapp einem Jahr eine Eintrittswelle erlebt. Bei der Bundestagswahl im September stürzte sie dennoch auf gut 20 Prozent ab. Ein Sonderparteitag entscheidet am Sonntag in Bonn darüber, ob die Partei nun Koalitionsverhandlungen mit der Union aufnimmt. In der SPD ist das umstritten: Der Ausgang des Parteitages ist daher ungewiss.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below