July 15, 2020 / 11:21 AM / a month ago

Altmaier - Initiative für Stahlfusion muss von Konzernen kommen

German Economy Minister Peter Altmaier speaks during a news conference with state secretary at the economic ministry Ulrich Nussbaum, investor Dietmar Hopp, on the screen left, and CureVac Acting CEO Franz-Werner Haas, on the screen right, at the economy ministry, during the coronavirus disease (COVID-19) outbreak, in Berlin, Monday, June 15, 2020. Markus Schreiber/Pool via REUTERS

Berlin (Reuters) - Die Bundesregierung will den Stahlkonzernen Thyssenkrupp und Salzgitter keine Vorgaben für einen Zusammenschluss machen.

Die Initiative müsse hierfür von den Unternehmen ausgehen und nicht von der Bundesregierung, sagte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier am Mittwoch in Berlin. Thyssenkrupp hat eine Fusion mit Salzgitter als Option bezeichnet und wird dabei von Teilen der IG Metall unterstützt. Die Idee trifft bei Salzgitter aber bislang auf wenig Gegenliebe.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below