February 15, 2018 / 10:36 AM / 3 months ago

Steinhoff lädt zur HV - Bilanzvorlage weiter verzögert

Frankfurt, 15. Feb (Reuters) - Der wegen des Verdachts auf Bilanzfälschung unter Druck stehende südafrikanische Möbelkonzern Steinhoff wird in gut zwei Monaten seinen Aktionären Rede und Antwort stehen. Am 20. April werde eine Hauptversammlung stattfinden, teilte der Poco-Mutterkonzern am Donnerstag mit. Auf der Tagesordnung stünden unter anderem Wahlen von Vorstands- und Aufsichtsratsmitgliedern. Das heiße Thema Jahresabschluss 2017 und mögliche Unregelmäßigkeiten stehe hingegen nicht auf der Agenda. Als Grund nannte Steinhoff die laufenden Untersuchungen der Wirtschaftsprüfer von PwC.

Eine Bilanz kann der südafrikanisch-deutsche Konzern auch viereinhalb Monate nach Ende des Geschäftsjahres nicht vorlegen. Eine separates Aktionärstreffen werde einberufen, sobald die Bilanz für 2017 vorliege. Die im Nebenwerteindex MDax notierten Aktien von Steinhoff lagen am Donnerstag rund fünf Prozent höher bei 0,38 Euro.

Der mutmaßliche Bilanzskandal hatte die Steinhoff-Aktien um bis zu 90 Prozent einbrechen lassen. In Deutschland laufen bereits seit längerem Ermittlungen wegen möglicher Bilanzfälschungen gegen die Nummer zwei im weltweiten Möbelhandel hinter Ikea. Vorstands- und Aufsichtsratschef traten zurück, die neue Führung versucht, das Geschäft zu stabilisieren. (Reporter: Anika Ross, redigiert von Myria Mildenberger. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1232 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below