January 14, 2008 / 2:32 PM / 12 years ago

Syrischer Außenminister kommt vielleicht nach Deutschland

Berlin (Reuters) - Der syrische Außenminister Walid al-Mualem wird möglicherweise zu Gesprächen über den Nahost-Friedensprozess nach Deutschland kommen.

Es gebe Planungen für einen Besuch Mualems, erklärte das Auswärtige Amt am Montag in Berlin. Ob der Besuch zustande komme, sei aber noch nicht klar. Deutschland habe immer die Bedeutung der regionalen Mächte für den Friedensprozess im Nahen Osten betont, und Syrien spiele hier mit anderen Staaten eine Schlüsselrolle. Gemeinsam solle ausgelotet werden, wie weit die Bereitschaft des Landes gehe, hier einen konstruktiven Beitrag zu leisten. Ein anderes Thema sei die Lage im Libanon.

Syrien hatte Ende November bereits am Nahost-Gipfel in Annapolis in den USA teilgenommen. Damit endete eine politische Eiszeit zwischen beiden Staaten: Früher hatten die USA Kontakte mit Syrien abgelehnt, das sie als Unterstützer des Terrorismus kritisieren. Auch innerhalb der internationalen Gemeinschaft war der Umgang mit Syrien lange umstritten. Die USA, Israel und mehrere europäische Staaten beobachteten die deutschen Versuche, Syrien in die Friedensbemühungen einzubeziehen, lange ablehnend. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier will das Land aus seiner Allianz mit dem Iran lösen, der wegen seines umstrittenen Atomprogramms weiter isoliert werden soll.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below