January 17, 2018 / 6:31 AM / 4 months ago

"Welt" - Wiederaufnahme ausgesetzter deutsch-türkischer Konsultationen geplant

Berlin (Reuters) - Die Türkei und Deutschland wollen einem Medienbericht zufolge wieder enger zusammenarbeiten.

People wave with flags before Turkish Prime Minister Binali Yildirim is expected to address a crowd of around 10,000 in Oberhausen, Germany, February 18, 2017, to promote Turkey's constitution referendum on April 16, 2017. REUTERS/Wolfgang Rattay - LR1ED2I0Y5KDR

Für diesen Mittwoch sei ein Treffen zwischen Vertretern des Bundesinnenministeriums und ranghohen türkischen Beamten in Berlin geplant, berichtete die “Welt” unter Berufung auf Sicherheitskreise. Die deutsch-türkischen Konsultationen waren demnach im vergangenen Jahr aufgrund der Differenzen zwischen beiden Staaten ausgesetzt worden. Nun sollten die Gespräche, auch über den Kampf gegen die radikalislamische IS-Miliz, wieder aufgenommen werden.

“Deutschland ist Ausgangspunkt und Ziel dschihadistischer Terroristen, deren Reisewege nach und von Syrien über die Türkei führen”, sagte eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums der Zeitung. Die Türkei sei zudem “in jüngere Zeit wiederholt Opfer massiver Anschläge islamistischer Terroristen” geworden. “Die Notwendigkeit enger Zusammenarbeit mit der Türkei bei dem, was wir unter Terrorismus verstehen, besteht deshalb unverändert.”

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below