September 27, 2018 / 2:50 PM / a month ago

Steinmeier - Erdogan-Besuch ist kein Ausdruck von Normalisierung

Berlin (Reuters) - Der Besuch des türkischen Staatschefs Recep Tayyip Erdogan in Deutschland kann nach Einschätzung von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier nur ein erster Schritt sein.

German President Frank-Walter Steinmeier speaks during a joint news conference with Ukrainian President Petro Poroshenko following their meeting in Kiev, Ukraine May 29, 2018. REUTERS/Gleb Garanich

“Dieser Besuch ist kein Ausdruck von Normalisierung. Davon sind wir weit entfernt”, sagte Steinmeier dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) laut Vorabbericht vom Donnerstag. “Aber es könnte ein Anfang sein.”

Die Bundesrepublik erwarte von der Türkei nach dem Trauma des Putschversuchs von 2016 die Rückkehr zu rechtsstaatlichen Verhältnissen. “Wir können und werden den Druck auf Medien, Justiz und Gewerkschaften nicht akzeptieren”, sagte Steinmeier, der Erdogan bei dessen dreitägigen Staatsbesuch in Deutschland am Freitag in Berlin empfängt.[nL8N1WD3JE) “Nur bei einer Verbesserung dieser Bedingungen kann sich die Türkei Hoffnung auf wieder enger werdende Beziehungen zur EU und zu einzelnen Mitgliedsstaaten machen.” Steinmeier kündigte an, im Gespräch mit Erdogan die in der Türkei eingesperrten und in Hausarrest sitzenden deutschen Journalisten zum Thema zu machen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below