September 10, 2018 / 5:38 AM / in 14 days

Zwei Tatverdächtige nach Köthener Todesfall in U-Haft

Berlin (Reuters) - Nach dem Tod eines 22-Jährigen in Köthen in Sachsen-Anhalt befinden sich die beiden Tatverdächtigen in Untersuchungshaft.

People attending a right wing protest place candles at a playground in Koethen, Germany, September 9, 2018, after a 22-year-old German man died overnight in the eastern town of Koethen and two Afghans have been detained on suspicion of killing him. REUTERS/Hannibal Hanschke

Gegen die Männer bestehe der Verdacht der Körperverletzung mit Todesfolge, teilten die Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Ost und die Staatsanwaltschaft Dessau-Roßlau am Sonntagabend mit. Es handelt sich um zwei Männer aus Afghanistan im Alter von 18 und 20 Jahren.

Der 22-jährige Deutsche war in der Nacht auf Sonntag ums Leben bekommen. Hintergrund soll laut Medienberichten ein Streit zwischen zwei Deutschen und den zwei Afghanen gewesen sein. Nach Angaben der Behörden starb der 22-Jährige vermutlich an Herzversagen. Dieses stehe nicht “im direkten kausalen Zusammenhang mit den erlittenen Verletzungen”.

Rechte Gruppierungen hatten in sozialen Medien für Sonntagabend zu einem Trauermarsch in Köthen aufgerufen.

Im Zusammenhang mit dem Todesfall haben Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht und Justizministerin Anne-Marie Keding für Montagvormittag (11.30 Uhr, MESZ) zu einer gemeinsamen Pressekonferenz eingeladen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below