27. Oktober 2017 / 05:56 / vor einem Monat

Hurrikane kosten Talanx 900 Millionen Euro - Gewinnprognose gesenkt

München (Reuters) - Die Wirbelstürme und Erdbeben in den USA und der Karibik kosten den Versicherer Talanx 900 Millionen Euro.

The Texas coast with brown rivers and bays, full of flood water from Hurricane Harvey is pictured in this handout photo obtained by Reuters, September 30, 2017. Jesse Allen/NASA/Handout via REUTERS ATTENTION EDITORS - THIS IMAGE WAS PROVIDED BY A THIRD PARTY.

Damit sei das Budget, das die Muttergesellschaft von Hannover Rück für Großschäden in diesem Jahr reserviert hatte, schon nach neun Monaten überschritten, erklärte der Versicherer am Freitag in Hannover. Statt der bisher angepeilten 850 Millionen Euro werde Talanx daher in diesem Jahr voraussichtlich nur einen Gewinn von 650 Millionen Euro erreichen. Für das dritte Quartal, in dem die Hurrikane “Harvey”, “Irma” und “Maria” über Nord- und Mittelamerika hinweggezogen waren, werde sogar ein Verlust von 20 Millionen Euro zu Buche stehen.

​Hannover Rück ist der drittgrößte Rückversicherer der Welt. Talanx ist unter anderem als Pharmaversicherer betroffen. In der Karibik produzieren viele Arzneimittelkonzerne.

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below