October 28, 2008 / 7:42 AM / 11 years ago

IG-Metall-Chef Huber fordert Angebot der Arbeitgeber

Berlin (Reuters) - IG-Metall-Chef Berthold Huber hat die Arbeitgeber zu Bewegung in der laufenden Tarifrunde aufgefordert.

“Die Arbeitgeber sind jetzt am Zug, und sie sollen aufhören zu taktieren”, sagte Huber am Dienstag in der ARD. Die Menschen bräuchten auch im gesamtwirtschaftlichen Interesse Planungssicherheit über ihre künftige Einkommensentwicklung. “Sonst endet das in einer totalen Konsumverweigerung”, sagte der Gewerkschaftschef.

Huber verteidigte die Forderung der IG Metall nach acht Prozent mehr Lohn und Gehalt. Die Branche habe die höchsten Umsatzrenditen seit Jahrzehnten, die Lohnstückkosten befänden sich auf einem historischen Tief. Zwar gebe es Probleme in der Autoindustrie und bei deren Zulieferern, “aber das hat nichts mit der Finanzkrise zu tun”.

Zugleich unterstrich Huber, seine Gewerkschaft sei kompromissbereit. Zunächst müssten aber die Arbeitgeber ein Angebot vorlegen. “Wir sind bereit zu verhandeln, aber man muss erst mal sehen, was die Arbeitgeber für ein Angebot auf den Tisch legen”, sagte der IG-Metall-Chef.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below