September 24, 2019 / 12:10 PM / 20 days ago

Deutsche Thomas-Cook-Tochter - Sprechen mit möglichen Kapitalgebern

Passengers board a Thomas Cook airplane at the Heraklion airport on the island of Crete, Greece September 24, 2019 REUTERS/Stefanos Rapanis

Berlin (Reuters) - Die deutsche Tochter des insolventen britischen Reiseveranstalters Thomas Cook spricht nach eigenen Angaben derzeit mit “möglichen Kapitalgebern”.

“Wir tun alles in unser Macht Stehende, um den Fortbestand unseres Unternehmens zu sichern”, erklärte die Vorsitzende der Geschäftsführung der Thomas Cook GmbH, Stefanie Berk, am Dienstag. Man sei zudem im Kontakt mit allen zuständigen Gremien auf Regierungsebene in Berlin und in der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden. “Auch viele unserer loyalen Partner in den Zielgebieten wie beispielsweise Hotelgruppen signalisieren Bereitschaft, uns zu unterstützen.”

Sollten die Verhandlungen scheitern, sei man gezwungen, für die Thomas Cook GmbH, Thomas Cook Touristik GmbH, die Bucher Reisen & Öger Tours GmbH und möglicherweise auch weitere Gesellschaften Insolvenzantrag zu stellen. Thomas Cook GmbH hatte am 23. September auf Notgeschäftsführung umgestellt. Kunden, die über die deutschen Veranstaltermarken Neckermann Reisen, Thomas Cook Signature, Bucher Reisen, Öger Tours und Air Marin Reisen mit Abreisedatum bis 26. September gebucht hätten, könnten ihre Reise nicht antreten, “da die Durchführung nicht garantiert werden kann”, hieß es.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below